Wiege-Isolator

Geeignet für die sichere Arbeit mit API / HAPI und zum Personenschutz

Der Isolator ist für die Arbeit mit Gefahrstoffen ausgelegt und dient dem Personenschutz. Die Hauptaufgaben des Isolators sind das Verwiegen, die Probenahme und die Handhabung des Materials.

Beschreibung

  • Zweikammer Wiege-Isolator
  • Handschuhdurchlass zum Beladen von Materialien und Instrumenten
  • Arbeitskammer mit drei Handschuhen für Arbeiten mit Gefahrstoffen
  • Möglichkeit, die inerte Atmosphäre im Inneren der Kammern (N2, Ar) sicherzustellen
  • Dichtigkeitsklasse 3 nach ISO 10648-2
  • Reinheitsklasse C gemäß dem EU-GMP-Standard
  • Konform mit „Audit Trail“
  • Elektronisches Steuerungssystem zur automatischen Anpassung der von PLC Siemens verwalteten Grundbetriebsarten
  • Color touchscreen controls
  • Außenmaterial: Stahl S235JR, pulverbeschichtete Oberfläche
  • Material der Isolator-Arbeitskammern: AISI 316L mit einer Dicke von 3,00 mm
  • Polierte Oberfläche, Ra <0,6 µm
  • Einlassfiltration mit H14-HEPA-Filter – Reinheitsklasse C
  • Sichere Filterung der Abluft mit einem doppelten H14-HEPA-Filter
  • Leicht zu reinigende Innen- und Außenflächen
  • Schiebeböden zwischen den Kammern für einen einfachen und sicheren Materialtransfer
  • Ovale Löcher mit Handschuhen für komfortable Materialhandhabung
  • Turbulente Strömung
  • Unterdruckmodus

Turbulente Strömung

Turbulente Strömung wird üblicherweise für die Reinheitsklassen C und D verwendet, bei denen die Richtung des Luftstroms nicht klar definiert ist. Die Luft strömt in unregelmäßiger Richtung vom Luftzufuhreinlass zum Luftauslass Luftauslass mit einem Wirkungsgrad von 99,995 Prozent durch zylindrische H14-HEPA-Filter. Die saubere Luft in der Kammer wird zwischen 5 und 40 mal pro Stunde gewechselt.

Wiege-Isolator - Laminare Strömung

Negativer Druck

Das HVAC-System (Heiz-, Lüftungs- und Klimaanlagensystem) ermöglicht den Aufbau von Unterdruck im Isolator. Es trägt hauptsächlich bei Störungen, wie auftretende Undichtigkeiten, zum Schutz der Labormitarbeiter*innen bei.

Im kritischen Fall lässt sich durch eine Druckkaskade ein Unterdruck erzeugen, sodass gefährliche Partikel nicht in die Umgebung gelangen können.

Um Schäden an der Ausrüstung durch zu niedrigen Druck zu vermeiden, wird ein Pneumatikventil zum Geräteschutz verwendet. DDies verhindert, dass der Druck noch weiter abfällt und sicher somit die Anlage.

Wiege-Isolator - Negativer Druck

Teile

  • Optischer und akustischer Alarm
  • HMI-Touchscreen
  • Working chamber K1
  • Schleuse
  • Hauptschalter
  • Flügeltür
  • Tri-Clamp-Validierungsport
  • F5 Vorfilter
  • Liquid waste removal valve
  • Tri-Clamp Vorbereitung für den Endlosliner
  • Frontscheibe
  • Fußschalter
  • Bedienpanel
  • Sensors for monitoring safe closure of the window

Standardmäßig

Optischer und akustischer Alarm

Weighing isolator - Equipment

Leuchtsignal und akustischer Alarm bieten dem Benutzer einen schnellen Überblick über den Betrieb und mögliche Störungen.

Flügeltür

Weighing isolator - Equipment

Die Materialübertragung aus der Kammer in die Umgebung oder aus der Kammer zu anderen Geräten (z. B. einem Abzug) ist über eine Flügeltür möglich. Betätigt wird sie mithilfe eines Türverriegelungsmechanismus. Das Türmaterial besteht aus aus AISI 316L Edelstahl, Sicherheitsglas und Silikondichtung.

Tri-Clamp-Validierungsport

Weighing isolator - Equipment

Diese Tri-Clamp Kupplung ist für den Validierungs- und periodischen Revalidierungsprozess erforderlich. Sie kann als Eingang für Sensoren oder andere Geräte verwendet werden.

Ventil für flüssige Abfälle aus der Kammer

Weighing isolator - Equipment

Es ist möglich, den Tri-Clamp-Anschluss an das Gebäudeabfallrohrsystem anzuschließen oder einen Sammelbehälter hinzuzufügen.

Frontscheibe

Weighing isolator - Equipment

Aufblasbare Dichtung, Sicherheitsglas mit Flanschen mit Hülsen. Integrierte Sensoren überwachen ein sicheres Schließen, eine Gasfeder ermöglicht ein einfaches Öffnen des Fensters.

Fußschalter

Weighing isolator - Equipment

Der Fußschalter dient zur Steuerung einer Gleitöffnung zwischen den Kammern. Nach dem Materialtransfer kann der Anschluss ebenfalls mit diesem Fußschalter geschlossen werden, ohne dass die Hände aus den Ärmeln gezogen werden müssen.

Schiebetür und Schiebeböden

Weighing isolator - Equipment

Die Tür dient zur Materialübertragung zwischen den Kammern. Die Bedienung erfolgt über einen Fußschalter oder ein Touch-Display. Die Tür ist mit einer aufblasbaren Dichtung versehen und wird durch ein pneumatisches Ventil verschoben.

Schiebetür und Schiebeböden

Weighing isolator - Equipment

Für eine bessere Ergonomie und einen einfachen Materialtransfer ist die Materialschleuse mit einer verschiebbaren Ablage ausgestattet.

Integrierte Dusche/ Innenreinigung

Weighing isolator - Equipment

Eine installierte Spritzpistole erleichtert die Reinigung des Isolators. Sie arbeitet mit zwei Medien und wird über ein Ventil am HMI-Touchscreen gesteuert. Zum Abwaschen wird die Kammer an die Wasserleitung angeschlossen, anschließend trocknet nach einem Umschalten Druckluft.

Wägebrücke

Weighing isolator - Equipment

Optional integration of a weighing platform in the isolator —A solid stable shelf made from thick sheet metal provides a base for installation of a weighing device.

HEPA-Filter

Weighing isolator - Equipment

Hocheffiziente H14-Luftpartikelfilter im Ein- und Auslass zum Auffangen von ultrafeinen Verunreinigungen.

Abgerundete Kanten / Ecken im Arbeitsraum

Weighing isolator - Equipment

Abgerundete Ecken und hochglanzpolierte Oberflächen ermöglichen eine einfache Reinigung der Kammer. Die Kammern sind präzisionsgeschweißt, was ihre Dichtheit garantiert.

Tri-Clamp Vorbereitung für den Endlosliner

Weighing isolator - Equipment

Tri clamp equipped for a continuous liner.

Endlosliner

Weighing isolator - Equipment

Mögliche Montage einer durchgehenden Auskleidung zur Materialentfernung. So lassen sich Gefahrstoffe aus der Kammer entfernen, ohne dass der/die Bediener*in kontaminiert wird. In der Kammer befindet sich ein schwingender Schließmechanismus. Das Material lässt sich aus der Kammer durch ein mit Folie geschütztes Rohr entnehmen.

Standardmäßig

  • Kabelverschraubungen
    • Cable glands are mounted in the isolator wall.
  • Steckdosen zur Stromversorgung von Zusatzgeräten
    • An der Rückwand des Isolators.
    • Über das Steuerungsdisplay umschaltbar.
    • In allen Ländervarianten erhältlich.
  • Drahtregale & Zubehör
    • Die Rückwand kann mit Drahtböden und Aufhängern aus Edelstahl AISI 316L ausgestattet werden.
  • Integrierte LED-Leuchten
    • Sorgen für eine Beleuchtung von mindestens 500 Lux.

Sicherheitsvorrichtungen

  • Drucksicherung
    • Als Sicherheitselement zeigt sie erhöhten Druck in der Kammer an. Sollte der Einstelldruck überschritten werden, öffnet sich ein pneumatisches Klappenventil. So verringert sich der Druckwert ohne eine Verschlechterung der Innenatmosphäre.
  • Sicherheitsglas
    • Wir verwenden gehärtetes Sicherheitsglas für die Frontfenster und Anschlüsse unserer Geräte. Es ist nicht nur langlebig, sondern hat auch sehr gute mechanische Eigenschaften. Im Schadensfall bildet es kleine Scherben und verringert so das Risiko von Schnittverletzungen.
  • Sicherer Austausch der Ärmel
    • Unsere Handschuh- / Ärmelflansche bieten zwei Rillen: Die Erste zum Verschließen des Handschuhs und die zweite für den O-Ring. Diese Konstruktion entspricht dem Standardverfahren für den sicheren Austausch von Handschuhen.
  • Unabhängige USV-Notstromversorgung
    • Im Isolator kann eine unabhängige USV-Notstromversorgung installiert werden. Im Falle eines Stromausfalls wird ein Kurzzeitbetrieb des Isolators ermöglicht, um den Prozess und die Umwelt zu sichern.
  • Sicherer Austausch des Hauptfilters

Anzeige

HMI-Touchscreen

Die Isolator-Steuerung wird mit einem Farb-Touchscreen von Siemens betrieben. Das SIMATIC-Steuerungssystem von Siemens ermöglicht zusammen mit dem Fußschalter eine intuitive und benutzerfreundliche Umgebung. Der Bildschirm zeigt die aktuellen Parameter der Umgebung an und überwacht den Notfallstatus. Das System verfügt über einen Fernzugriff als Kundendienstunterstützung. Es kann ein zusätzliches Gerät zur Datenspeicherung und zum Export von Produktionsdaten implementiert werden.

Funktionsübersicht

  • Benutzeranmeldung und Countdown-Timer für die automatische Abmeldung
  • Icons zur Steuerung der Beleuchtung
  • Anzeige gemessener physikalischer Werte in der Kammer
  • Icons zur Kontrolle der Steckdosen
  • Einstellungen: Alarme, Betriebsarten und Hauptmenü

Zeichnungen

Wiege-Isolator

Abmessungen in mm - Wiege-Isolator

Breite 1900
Höhe 2550
Vorderhöhe 1770
Tiefe 1000
Arbeitsplattenhöhe der Hauptkammer 820
Handschuhposition* 1220*
Usable depth space 650

* * Kann auf Anfrage angepasst werden

Abmessungen in mm - working chamber K1

Breite 1350
Tiefe 650
Höhe 950
Gesamtvolumen der Arbeitskammer 0,83 m3

Abmessungen in mm - working chamber K2

Breite 550
Tiefe 650
Höhe 950
Gesamtvolumen der Schleuse 0,34 m3

Anfrage

{{ msg }}

*Durch Klicken auf Senden erkläre ich mich mit der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten einverstanden.